Montag , 14. Oktober 2019
Die Gastgeber im Palazzo: Hans-Peter Wodarz und Kolja Kleeberg. Foto: Palazzo Berlin

Palazzo Berlin: „Dinner Curioso“ für Leib und Seele

Die Schlagzahl nimmt zu. Die letzten Wochen des Jahres verlangen alles von uns. Aber zack zack. Parallel wächst die Sehnsucht nach Ruhe. Nach Nichtstun. Einfach nur Sein. Da erscheinen sie fast wie zwei Retter aus dem Sog des Presto, presto! Hans-Peter Wodarz und Kolja Kleeberg. Die beiden Gastgeber des Palazzo Berlin laden wieder in den Spiegelpalast ein: zu unbeschwerten Stunden der Sinnesfreuden. Esskultur und Genuss. Körperkunst und Komik. Die neue Show „Dinner Curioso“ am neuen Standort Ostkreuz ist eine Hommage an die Blütezeit des Varieté. Voller Höhepunkte, dargeboten von internationalen Künstlern aus Katmandu bis Delmenhorst  – eine Karawane der Wunder.

Kein Geringerer als Goethe selbst hatte ja die Muße zum Daseinsprinzip erhoben. „Die Ruhe der Seele ist ein herrliches Ding und die Freude an sich selbst.“ So wundert es auch kaum, das Sternekoch Kolja Kleeberg die Leibspeise des Dichterfürsten als Vorspeise kredenzte: Rote Rübchen zu leicht geräuchtertem Heilbutt. Ein Frohlocken der Geschmackspapillen. Ein beherzter Seufzer der Erleichterung von Seele und Herz. „Lösen Sie sich auf in Staunen“, fordert Hans-Peter Wodarz. Und die Freude kann kommen. Und bleibt fast vier Stunden. Hab Dank, Du Freude. Habt Dank, Ihr Künstler.

Wer danach einfach nicht genug kriegen kann von des Kochkünstlers Schaffen, dem sei sein neuestes Werk „Kolja kocht“ ans Herz gelegt. „Gerade wenn ich unterwegs bin, werde ich oft angesprochen und nach meinen Kochtipps gefragt – und da geht es immer um ganz grundsätzliche Fragen, wie etwa die nach den perfekten Bratkartoffeln oder dem saftig-knusprigen Steak. So bin ich auf die Idee zu diesem Buch gekommen,“ sagt der Geschmacksapostel. Und verrät nicht nur seine Lieblingsrezepte, sondern auch allerlei Küchengeheimnisse. Nebenbei führt er uns durch sein Berlin – vom Wochenmarkt in Charlottenburg bis zum Gendarmenmarkt, wo sein Restaurant VAU zu finden ist. Wie wär’s denn mal mit einem Palazzo-Kochbuch mit all den Leckereien der letzten Jahre?

Palazzo Berlin

Palazzo Berlin

Kynaststraße 25 10317 Berlin Tickets unter 01806 388 883 www.palazzo.org