Freitag , 19. August 2022
So sehen Saftsieger aus. Foto: Philips

Gesunde Weihnachten mit dem Philips-Entsafter

Weihnachtsgebäck, Gans oder Ente, das eine oder andere Glas Champagner, und zum Abschluss noch ein Stück vom verführerischen Stollen. Ist ja schließlich nur einmal Weihnachten im Jahr. Die Geschmackspapillen schlagen Salti vor Entzücken. Nur unser Verstand, die ewige Spaßbremse, hebt mahnend den Zeigefinger und presst Begriffe wie gesunde Ernährung in die körpereigene Umlaufbahn. Ja, ja, schon gut, wir haben ja verstanden. Gesund, vitaminreich und lecker wäre eine Traumkombination. Die neuen Avance Entsafter von Philips drücken sich perfekt aus. Und bieten uns Säfte von klar bis naturtrüb. Durch die FiberBoost-Technologie können − ganz nach persönlichem Geschmack − sowohl klare als auch naturtrübe Säfte, mit 50 Prozent mehr Fasern als im normal gepressten Saft, kreiert werden. Durch den höheren Faseranteil werden nicht nur mehr Ballaststoffe aufgenommen, auch wird der Geschmack intensiver. Die Zutaten kann man nach Herzenslust wählen, denn der 1.200 Watt Motor hat es mächtig auf dem Kasten und passt seine Leistung automatisch an die Härte der Obst-und Gemüsesorten an. Wie wär’s denn mit dem „Vitamin Boost“ mit Orangen, Spinat und Kiwis? Oder dem „Erkältungsschutz“ mit Grapefruit, Grünkohl, Zuckermelone, Ingwer und schwarzen Sesamkörnern? Inspiration liefert die Gesunde Drinks-App und ein Rezeptbuch.

Wer lieber Smoothies mag, der kommt mit dem Innergizer voll auf seine Kosten. Der Philips-High Speed Mixer holt wirklich alles aus Obst, Gemüse, Samen und Nüssen heraus. Der Kraftprotz setzt 97 Prozent an Nährstoffen frei, pulverisiert selbst harte Zutaten und durchbricht Zellwände. Zur Gans oder Ente macht sich doch der Rotkohl-Apfel-Smoothie bestens. Da bekommt ja selbst der Weihnachtsmann Appetit.