Montag , 14. Oktober 2019
Docure: Ästhetische Medizin in Berlin-Charlottenburg
Dr. Annett Kleinschmidt, Fotos: Docure

Dr. Annett Kleinschmidt: Vom Facelift über Körperstraffung bis zur Brustvergrößerung

Dr. Annett Kleinschmidt hat bei den ganz Großen aus dem Bereich der ästhetischen Medizin gelernt. Die sitzen größtenteils in Brasilien. Ivo Pitanguy, der Gottvater der plastischen Chirurgie. Antonio Graziosi, der Pionier des Stirnlifts. Oder Fausto Viterbo oder Osvaldo Saldanha. Das Who is Who der ästhetischen Chirurgie. Solche Erfahrungen prägen. Und setzen die eigenen Maßstäbe hoch.

Nach ihrem Medizinstudium in Hannover und weiteren Stationen an internationalen Universitätskliniken von Kapstadt bis Peking macht Annett Kleinschmidt bereits mit 26 Jahren ihren Doktor. Die zierliche, vor Kraft strotzende ausgebildete Fachärztin für Chirurgie arbeitet in Hamburgs größter Notaufnahme, in Hamburg-Altona. Die Berlinerin ist zäh. Doch 24 Stunden-Dienste, Woche für Woche, zehren an ihren Kräften. Ihr erster Chefarzt und persönlicher Mentor unterstützt sie in ihrem Traum, in die plastische Chirurgie zu wechseln. Sie folgt seinem Rat und absolviert zuerst den Facharzt für Allgemeinchirurgie. Im Helios Klinikum Emil von Behring macht sie ihren 2. Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Dort ist sie sieben Jahre als Oberärztin in der Abteilung für Plastische und Ästhetische Chirurgie tätig.

Praxis mit eigenem OP

2016 eröffnet Dr. Annett Kleinschmidt ihre eigene Praxis DOCURE in Berlin-Charlottenburg. Ihr geballtes Wissen und ihre profunden Erfahrungen sind hier beinahe greifbar. Wer hier etwas für seine Schönheit tun will, der hat es mit absoluter medizinischer Kompetenz zu tun. Zur Praxis gehört auch ein eigener zertifizierter OP. Man bleibt also im gewohnten, vertrauten Umfeld.

Dr. Annett Kleinschmidts Leistungsspektrum ist enorm: Es reicht von der medizinischen Faltentherapie mittels Botox, Eigenfett oder Laser über Körperstraffungsoperationen jeder Art, der Absaugung störender Fettpölsterchen, der Brustkorrektur bis hin zur Haarentfernung mittels Laser, der Haartransplantation und der sanften Entfernung störender Pigmentflecken. Darüber hinaus hat sich die Chirurgin mit ihrer Praxis auch auf medizinische Spezialgebiete wie den Wiederaufbau der Brust etwa nach Krebsbehandlungen, der Reduktion von Narben nach Unfällen und Verbrennungen, der Behandlung von Wunden sowie der Operation von Transgendern spezialisiert. Und: Sie ist absolute Vollblut-Medizinerin. Eingriffe, die sie nicht verantworten kann, lehnt sie ab. Zum Wohle der Patienten. Diese spüren ihre von medizinischer Verantwortung geprägte Haltung.

Geballte chirurgische Kompetenz in zarten Händen

„Meine Patienten trauen sich auch, Fragen zu stellen, die sie sonst nur ihrer besten Freundin stellen würden, und teilen mir ihre ganz persönlichen Sorgen und Bedürfnisse mit. Das ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung und daher auch medizinisch sinnvoll“, erläutert Dr. Kleinschmidt.  Soviel geballte chirurgische Kompetenz im Bereich des Ästhetik ist selten. Bei Dr. Annett Kleinschmidt fühlt man sich im wahrsten Sinne des Worten in den besten Händen.

DOCURE Berlin

DOCURE Berlin

Praxis Dr. med. Annett Kleinschmidt Niebuhrstraße 69 (Ecke Leibnizstraße), 10629 Berlin Sprechstunde nach Vereinbarung Mo. – Mi. 9.30 – 18 Uhr, Do. bis 21 Uhr Terminvereinbarung für gesetzlich & privat Versicherte unter Tel.: 030.86393227 www.docure.de