Freitag , 19. August 2022
Zum Niederknien schön. Lino Tagliapietra-Vasen. Foto: Bröhan-Museum

Bröhan-Museum: Colori di Murano. Moderne Glaskunst aus Italien

Die kleine Inselgruppe Murano gilt seit Jahrhunderten als Inbegriff für außergewöhnliche Glaskreationen und Glasmacherkunst auf höchstem Niveau. Diese Farbenpracht. Dieser Glanz. Das Bröhan-Museum widmet sich mit der Ausstellung „Colori di Murano. Moderne Glaskunst aus Italien“ ab dem 14. Juli 2016 nicht nur dem außerordentlich großen Variantenreichtum der venezianischen Glaskunst im 20. Jahrhundert, sondern gewährt auch Einblick in den Entwurfs- und Produktionsprozess der Objekte.

Haben Sie es gewusst? Aus Brandschutzgründen und um das Geheimnis der Glasherstellung zu bewahren, wurden die venezianischen Glasöfen 1295 auf die Laguneninsel verlegt. In der Folge konnte sich ein einzigartiger künstlerischer Kosmos entwickeln. Murano erlebte Blütezeiten und Phasen des Niedergangs. Im 18. Jahrhundert verloren die Manufakturen der Insel ihre Vormachtstellung an Glashütten nördlich der Alpen und konnten erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wieder international Fuß fassen. In diese Zeit fällt nicht nur die Gründung der ältesten noch heute existierenden Manufaktur der Fratelli Toso, sondern auch die Wiederentdeckung des „Vetro mosaico“, des sogenannten Murrinenglases, das nun zu einer nie gekannten Blüte geführt wurde.

Der Verzicht auf Kaltveredelungstechniken wie Schliff, Gravur oder Bemalung und die Konzentration auf schnörkellos-elegante Formen verhalfen Murano in den 1920er Jahren zu neuem Ansehen. Bereits ein Jahrzehnt später entsprachen die Entwürfe der 1920er Jahre nicht mehr dem Zeitgeist, auch auf Murano wurden nun vielfach dickwandige Gläser mit eingeschlossenem Dekor hergestellt. In den 1950er Jahren setzte eine kreative Hochphase ein. Es wurden zunächst organische Formen, später auch Einflüsse des Expressionismus und der Abstrakten Moderne aufgegriffen. Protagonisten der Studioglasbewegung wie die Amerikaner Dale Chihuly, Stephen Rolfe Powell und Robin Mix entwarfen seit den 1960er Jahren für verschiedene Glasmanufakturen der Insel. Aber auch Künstler und Gestalter anderer Fachrichtungen haben in den letzten Jahren und Jahrzehnten auf Murano gearbeitet und zusammen mit den erfahrenen, seit Generationen dort ansässigen Glasmachermeistern außergewöhnliche Werke geschaffen.

Die Ausstellung präsentiert etwa 220 Glasobjekte, darunter frühe, seriell gefertigte Murrinengläser der Fratelli Toso, Vasen Fulvio Bianconis aus den 1950er Jahren und großformatige Studioglasobjekte wie Powells 1994 entstandene Vase „Tangerine Buns Smith“. Ermöglicht wird die Schau durch die herausragenden Bestände der Berliner Sammlung Holz. Lutz H. Holz ist es binnen zehn Jahren gelungen, eine Glassammlung von internationaler Bedeutung zusammenzutragen, zu der auch seltene Archivalien wie Entwurfszeichnungen und historische Fotografien gehören. Teile der Kollektion waren bereits in Venedig, Düsseldorf, Zürich und München zu sehen. Mit der Ausstellung im Bröhan-Museum wird die Sammlung Holz erstmals in ihrer Heimatstadt Berlin vorgestellt.

BEGLEITPROGRAMM ZUR AUSSTELLUNG „COLORI DI MURANO“

Kostenlose öffentliche Kuratorenführungen (zzgl. Museumseintritt),
So, 24.7., 21.8., 18.9., 23.10., jeweils 12 Uhr

Kostenlose öffentliche After-Work-Kuratorenführungen (zzgl. Museumseintritt),
Do, 28.7., 25.8., 22.9., 20.10., jeweils 17 Uhr

Sommerfest
Do, 21.7.2016, 17:30-22 Uhr, Anmeldung nicht erforderlich

Familiensonntag zum Thema „Kunstwerke aus Glas“
So, 21.8.2016, 11 Uhr, für Kinder und ihre Familien ist die Teilnahme kostenlos!

Lange Nacht der Museen
Sa, 27.8.2016, ab 18 Uhr

Exklusiv-Führung mit Lutz H. Holz, Leihgeber der Ausstellung
Do, 13.10.2016, 18 Uhr, 12,– € inklusive 1 Glas Prosecco, max. 25 Teilnehmer,
Anmeldung erforderlich über Tel.: 030/32690625, E-Mail: s.koehler@broehan-museum.de

Workshop für Kinder ab 6 Jahren: Tausend Blumen! Bunte Schmuckstücke aus Murano-Glas
Di, 23.8., 18.10., jeweils 11 Uhr, ca. 90 Minuten, 10,– € p. P., max. 10 Teilnehmer
Infos und Buchung über Tel.: 030/32690625, E-Mail: s.koehler@broehan-museum.de

Workshop für Erwachsene: Colori di Murano. Schmuckideen mit Murano-Glas
So, 14.8., 25.9., jeweils 11 Uhr, ca. 120 Minuten, 15,– € p. P., max. 6 Teilnehmer
Infos und Buchung über Tel.: 030/32690625, E-Mail: s.koehler@broehan-museum.de

Kindergeburtstag im Bröhan-Museum für Kinder ab 6 Jahren
Tausend Blumen! Bunte Schmuckstücke aus Murano-Glas
Sa oder So, jeweils drei Stunden, bis max. 10 Kinder, Kosten: 120,– €
Infos und Buchung über Jugend im Museum e.V., Tel: 030/266422243

„Colori di Murano. Moderne Glaskunst aus Italien“

„Colori di Murano. Moderne Glaskunst aus Italien“

Bröhan-Museum Schloßstraße 1a 14059 Berlin Ausstellung: 14. Juli bis 23. Oktober 2016 broehan-museum.de